Change

Zeit für Neues,

nächtens,

fällt es mir vor die Augen,

in den Kopf.

Dort wo Stille sollte sein,

Stimmen,

Kichern,

Atmen.

Ruhe verkriecht sich,

unters Bett,

rattern,

im Kopf.

Das Neue,

es nistet sich ein.

Freude trotzt dem Schlaf,

der nun zur Ruhe krabbelt,

unters Bett.

Dort sitzen sie beide 

und halten sich die Ohren zu.

Tropfen für Tropfen, 

hinein in die Windung,

schafft es das Neue

und Friede kehrt ein.